Säfte und Wein

Viele
das aus dem Most gewonnene Produkt (roher Saft) nach der Extrusion (und mögliches teilweises Abwischen) Obst oder Gemüse. Durch den Einsatz der richtigen Technologien, Die Obst- und Gemüsesäfte sind trinkbar (pasteurisiert) oder konzentriertes, hoch gesüßtes Obst und Gemüse angesäuert oder fermentiert angesäuert.

Dürre
ganz oder in Scheiben geschnitten, geschält oder nicht, frisches Obst, Pilze oder Gemüse einer Art, vorbehandelt (z.B.. blanchieren), bis zu einem Grad getrocknet, der ihre Haltbarkeit gewährleistet. Dürre besteht hauptsächlich aus Äpfeln, Birnen, Aprikosen, Kirschen, Blaubeeren, Hagebutten und Pilze, Möhren, Petersilie, Geschmack, pora, Kohl, Zwiebeln, grüner Fenchel, Petersilie. Dürre wird für Kompotte verwendet, Suppen und als Ergänzung zu Gerichten.

WeinWein
ein Getränk, das durch alkoholische Gärung von Fruchtfleisch oder rohem Saft gewonnen wird (die sogenannte. Muss) frische Trauben (Traubenwein) oder irgendeine andere Frucht. (Obstweine – bei dem die Gärung unter dem Einfluss von Weinhefe stattfindet). Nach Abschluss der Gärung wird der Wein gekleidet und einer Phase des Aushärtens und Alterns unterzogen (zu Hause 1 …2 Patch). Dann durchläuft es die Prozesse der Klärung und Filtration. Je nach Zuckergehalt werden Weine gewonnen: trocken, halb Trocken (sanft), halbsüß, süß und sehr süß. Die Süße des Weins wird eingestellt, indem der Most gesüßt oder mit Wasser verdünnt wird (im Falle von sauren Früchten, z.B.. Johannisbeeren, wilde Äpfel). Die Obergrenze des Alkoholgehalts in Wein, der durch Gärung erhalten wird, beträgt ca.. 18%. Wein mit einem Alkoholgehalt bis zu 10% als schwach bezeichnet, 10…14% – mittelstark und höher 14% -stark.