Weinlagerung

Lagerung von Wein. Der Wein sollte in völlig saubere Flaschen gebracht werden, die mit luftdichten Stopfen verschlossen und an einem trockenen Ort liegend gelagert werden. Es ist ratsam, den Korken mit Lack oder Stearin zu übergießen, So wird verhindert, dass sich weinverderbende Pilze im Korken ansiedeln.

Je länger der Wein liegt, Je mehr Wert es bekommt. Die Reifung von Wein kann durch Zugabe von 3% Wasserstoffperoxid stark beschleunigt werden, (4- 5 Tropfen pro Liter), Pasteurisierung von Wein und durch Einwirkung von elektrischem Strom.

Für die Herstellung von Wein kann kein hartes Wasser verwendet werden, Dieser Defekt kann teilweise durch Kochen beseitigt werden, Eisenwasser ist jedoch völlig ungeeignet. Fruchtsaft wird mit Wasser verdünnt, weil unsere Früchte normalerweise zu viel Säure haben.