Wein einschenken und klären

Lagern Sie den gepflückten Wein an einem kühlen Ort, wo es in ein paar Wochen klären wird. Wenn es nicht rechtzeitig passiert wäre 2-3 Monate, Bitte laden Sie sie erneut herunter. Nur ganz reiner Wein kann in Flaschen abgefüllt werden.

Bevor Sie in Flaschen füllen, sollten Sie es herausfinden, ob der Wein einen ausreichenden Reifegrad erreicht hat, Zu diesem Zweck wird etwas Wein in den Kolben gegossen und einige Tage offen gelassen (4-5). Wenn sich der Wein nach dieser Zeit nicht verändert hat, noch in Bezug auf die Farbe, noch Klarheit (Das Schaffellfell auf der Oberfläche spielt keine Rolle), es ist ein Zeichen, Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um in die Flaschen zu ziehen. Solange der Wein danach 6 Monate sind noch nicht geklärt, dann können wir die Klärung künstlich beschleunigen, Dies wird am einfachsten durch Zugabe von magerer ungekochter Milch erreicht. Auf 20 Liter Wein werden eingegossen 1/20 Teil Liter Milch und gründlich mischen. Es gibt Trübung durch verkürztes Protein, die sich jedoch nach einiger Zeit am Boden der Flasche absetzt. Anstelle von Milch können Sie Gelatine in großen Mengen verwenden 2 Gramm pro 25 Liter. Gelatine ist durchnässt 24 Stunden in kaltem Wasser, Dekantieren Sie dann das Wasser und fügen Sie einen Liter frisches Wasser hinzu und kochen Sie es, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Dann wird 1/4 Liter Wein hinzugefügt, mischt und unter gründlichem Mischen in ein Fass Wein gießen. In beiden Fällen sollte der Wein nach der Klärung über dem Sediment entfernt werden.
Wenn die Klärung nicht stattgefunden hat. plus ½ gr. sein Land (in warmem Wasser auflösen) auf 10 Liter.
Manchmal das Tannin selbst, Der Wein klärt. Testen Sie kleine Flaschen, bevor Sie die gesamte Weinmenge klären.

Den Wein filtern, zur Klarstellung, durch dichte Segeltuchtaschen. Diese Behandlungen sollen die Beutel zur weiteren Filterung verschließen. Auch neue Filterbeutel sollten vor jedem Gebrauch gekocht werden.