Chemische Eigenschaften von Hopfenpräparaten

Chemische Eigenschaften von Hopfenpräparaten

Hopfenextrakte haben unterschiedliche Bitterkeitswerte und ersetzen je nach Gehalt an Bitterstoffen Hopfen proportional zu 1:4,, 1:6 oder noch höher Inländischer Hopfenextrakt ersetzt Hopfen proportional 1:6.

Isomerisierte Extrakte zeichnen sich durch eine signifikante Menge an Iso-α-Säuren aus, Dies ermöglicht es, solche Zubereitungen direkt in junges Bier einzuführen, vor der Filtration zu Bier sein.

Die australische Carlton-Zubereitung ist bekannt, mit ca.. 29%o Iso-α-Bitter-Säuren und andere Isomerisierungsprodukte sowie solche, die aus der Oxidation und Reduktion von Bitterstoffen resultieren. Diese Zubereitung enthält auch eine geringe Menge an α-Säuren und β-Bitter-Säuren.

Ein anderer isomerisierter Isopal-Extrakt ist das reinste kommerzielle Präparat. Es enthält ca.. 20% Iso-α-Säuren und ca.. 1,15% bittere Produkte.
Konzentrierter Hopfen enthält alle wertvollen Hopfenzutaten. Die chemische Zusammensetzung von Hopfenpulver ähnelt Hopfen in Form von Zapfen.

Lupulinpulver enthält 16-28% α-Säuren, während reines Lupulin hat 30% diese Beziehungen.